IHR NETZWERK IMMER IM BLICK
Beim Netzwerk-Monitoring geht es um die zentrale Überwachung und Kontrolle von Netzwerken, deren Hardware und Diensten. Kommt es zu Störungen der Infrastruktur, wird dieses vom Monitoringsystem bemerkt und an den zuständigen Ansprechpartner gemeldet.  Dies kann sowohl per Mail, als auch per SMS oder Instant Messenger erfolgen.

VORTEILE DES NETZWERK-MONITORINGS
Durch den Einsatz von Netzwerk-Monitoring können im besten Fall Fehler erkannt werden

- bevor echte Probleme entstehen
- bevor Arbeitsabläufe im Unternehmen negativ beeinträchtigt werden
- oder bevor gravierende Folgefehler zu noch größeren Ausfällen führen.

Zusätzlich bietet das Monitoring einen detaillierten Überblick über den Gesundheitsstatus des gesamten Netzes mit ein paar Mausklicks.

WAS KANN ÜBERWACHT WERDEN?
Folgende Ziele kommen für das Netzwerk-Monitoring in Betracht:

  • Server- und Storagehardware
  • Kritische Anwendungen und Dienste
  • Ressourcen wie Rechenzeit oder Speicherplatz
  • Router, Switches und USVs
  • Internetanbindungen
  • Sensoren (Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Bewegung, Wasser, Rauch)